6. 11. 2022, 11 Uhr

Theater Reduta (Theatersaal)

Szenisches Projekt des Konservatoriums Brno

Leoš Janáček, Pjotr Tschaikowski, Modest Mussorgski – Die weinende Fontäne (Premiere)

Weitere Aufführung: 8.11., 19 Uhr

 

Tickets kaufen

DIE WEINENDE FONTÄNE

Olga Janáčková, die Tochter von Leoš Janáček. Punkt. Wollen wir noch mehr wissen? Oder genügt uns die verwandtschaftliche Beziehung zu dem berühmten Vater als Zusammenfassung eines Lebens, eines menschlichen Schicksals? Ein Opern-(Rail‑)Roadmovie Hukvaldy – Brno – Wien – Sankt Petersburg und zurück, mit dem Bild des Vaters stets im Rücken und dem ganzen Leben vor sich. Das heißt vielleicht – ein Happy End wird es jedenfalls nicht geben.

Eine musikalisch-dramatische Collage aus ausgewählten Werken Leoš Janáček (Amarus, Jenůfa, Elegie auf den Tod der Tochter Olga, Die weinende Fontäne, Die Wildente), Liedern von Pjotr Iljitsch Tschaikowsky und Vokalwerken von Modest Petrowitsch Mussorgski.

Die Inszenierung ist ein neues Projekt des Opernstudios des Konservatoriums Brno für das Festival Janáček Brno 2022.