Janáček-Oper des Nationaltheaters Brno

Autor Bedřich Smetana

Dirigent Robert Kružík

Regie Jiří Heřman


Tickets

Die Entstehung des selbständigen tschechoslowakischen Staats gehört zu den wichtigsten Ereignis-sen unserer Geschichte. Tschechische Patrioten und Politiker hatten bereits das ganze 19. Jahrhun-dert darauf hingearbeitet, so dass der Herbst 1918 für sie die Erfüllung dieses Traums und den Be-ginn einer neuen Ära unserer Nation darstellte. Der Kampf um die staatliche Unabhängigkeit der Tschechen war als Thema auch aus dem künstlerischen Schaffen nicht wegzudenken und ließ Wer-ke entstehen, die zu dauerhaften Symbolen unserer nationalen Kultur geworden sind. Ein solches Werk ist auch das festliche Singspiel Libusa von Bedřich Smetana (1824-1884), dass sich um den Mythos einer sagenhaften böhmischen Fürstin dreht. Die Oper, deren Höhepunkt eine großartige Szene bildet, in der die Zukunft der tschechischen Nation prophezeit wird, erklang erstmals im Jahr 1881 anlässlich der Eröffnung des Prager Nationaltheaters. Es war Smetanas Wunsch gewesen, dass dieses Werk zu „besonders denkwürdigen Tagen“ aufgeführt werden sollte, was so auch geschah. Die Aufführungen dieser Oper standen stets in Verbindung mit feierlichen Augenblicken, aber auch mit den schwersten Tagen der tschechischen Nation.

Die neue Inszenierung von Smetanas Libusa durch das Brünner Opernensemble und unter der Regie seines künstlerischen Leiters Jiří Heřman entstand anlässlich des hundertsten Jahrestags der Staatsgründung. Für die Aufführung wurde ein Ort gewählt, der in der Geschichte der Stadt Brno eine ganz besondere Rolle spielt – das Messegelände, welches seine Entstehung und weitere Entwicklung gerade der Gründung der Tschechoslowakischen Republik verdankt. Mit der Eröffnung der Ausstellung zeitgenössischer Kultur im Mai 1928, die anlässlich des zehnten Jahrestags der Staatsgründung und unter der Schirmherrschaft des Staatspräsidenten Tomáš Garrigue Masaryk stattfand, erhielt Brno einen der bedeutendsten funktionalistischen Gebäudekomplexe jener Zeit. Das gesamte Programm des Festivals Janáček Brno 2018 ist durch den Jahrestags der Staatsgrün-dung inspiriert, und so werden auf dem Messegelände neben Smetanas Libusa auch Werke von Leoš Janáček, dem größten tschechischen Komponisten des 20. Jahrhunderts, zu erleben sein.

Patricie Částková

<